Lasertechnologie
ENSIS AJ
ENSIS AJ

Stufenlos durch dick und dünn

Weniger ist mehr, lautet das Konstruktionsprinzip der ENSIS AJ mit Faserlaser.
Der Clou: Der Strahl passt sich dank der variablen Strahlanpassung von AMADA automatisch der jeweiligen Materialart und -stärke an. So schneidet der Faserlaser je nach Materialqualität eine Dicke von bis zu 25 Millimetern. 

Laserschneidmaschine ENSIS-3015 AJ
Laserschneidmaschine ENSIS-3015 AJ

Der Faserlaser von AMADA zeichnet sich durch die besondere Eigenschaft aus, den Strahl stufenlos an die Materialstärke anpassen zu können. So wird die Schnittfuge bei zunehmender Blechdicke etwas breiter, wodurch sich Gutteile einwandfrei entnehmen lassen. Die technische Umsetzung dieser Funktion basiert auf dem Know-how der von AMADA selbst entwickelten Strahlquelle. Der Anwender profitiert von langen, mannlosen Produktionsintervallen, nahezu ohne Rüstaufwand und optional mit hohem Automationsgrad.

Der Laserstrahl wird automatisch der Blechdicke angepasst.
Laserschneidmaschine ENSIS-3015 AJ

Nahezu unterbrechungsfreie Produktion

Laserschneidmaschine ENSIS-3015 AJ

Auch der Wegfall des Linsenwechsels ist ein entscheidender Vorteil.

Die Folgen sind eine nahezu unterbrechungsfreie Produktion, bei der auch der Düsenwechsel voll automatisch erfolgt, hohe Geschwindigkeit, maximale Schnittqualität und eine herausragende Energieeffizienz der Gesamtanlage.

Die ENSIS AJ mit Faserlaser eignet sich optimal für Normalstahl sowie für Buntmetalle wie Edelstahl, Aluminium, Kupfer, Messing oder Titan. In Verbindung mit einem vollautomatischen Be- und Entladeturm präsentiert sich die ENSIS AJ als sehr kompakte Automationslösung für höchste Produktivität.

ENSIS 3015 AJ
ENSIS 3015 AJ auf der EuroBLECH 2014